Der Tranquilizer in der Handtasche

Brauchen oder wollen Herr und Frau Schweizer Open Data überhaupt? Oder geht es damit gleich wie mit Behördenakten, auf die seit dem Inkrafttreten des BGÖ zugänglich sind?

Seit 1.7. 2006 ist in der Schweiz das BGÖ (Bundesgesetz über das Öffentlichkeitsprinzip der Verwaltung) in Kraft. Eingeläutet wurde damit ein eigentlicher Paradigmenwechsel, denn bis zu diesem Datum hatte der Staat die Datenhoheit und alles, was nicht ausdrücklich für die Öffentlichkeit freigegeben wurde war grundsätzlich geheim. Neu ist es genau umgekehrt: Was nicht ausdrücklich als geheim klassifiziert wird, ist öffentlich.

Eigenartigerweise hat dies jedoch nicht zu einem Ansturm auf amtliche Dokumente geführt, obwohl die Eidgenossenschaft über die Webseiten der Departemente den Zugang dokumentiert und Formulare und Wegleitungen bereitstellt. Dies ganz im Gegensatz zum Ausland, wo mit der Einführung des Öffentlichkeitsprinzips ein eigentlicher Run auf amtliche Dokumente begann, wie ein Artikel in der Berner Zeitung vom letzten Juni zeigt.

Nichtsdestotrotz geht das BGÖ für die Open Data-Bewegung in die richtige Richtung, indem es mehr Daten rechtlich verfügbar macht.

Doch warum interessieren sich die Schweizer so wenig für diese Akten? Ist es, weil wir dank der direkten Demokratie generell mehr Einsicht in behördliche Vorgänge haben und dadurch grösseres Vertrauen in unsere Organe setzen? Sind wir durch das Privileg (und die Verpflichtung) uns mit Abstimmungsunterlagen zu beschäftigen von einer Datenflut übersättigt?
Trinquilizer

Vielleicht ist es einfach so, dass uns die Möglichkeit, Einsicht in Behördenunterlagen zu erhalten, bereits reicht. Vergleichbar etwa mit dem Tranquilizer, der, in der Handtasche mitgeführt, eine drohende Panikattacke zu verhindern vermag.

 

Bildquelle: eigene Aufnahme

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: